Repertoire

Zimmer für Fanny

Realschullehrer Bernhard Ambrosi´s Leben wird ordentlich auf den Kopf gestellt, als plötzlich seine hochschwangere Tochter Fanny vor der Tür steht. Nach der Scheidung vor 15 Jahren blieb sie bei der Mutter und es herrschte seitdem eisige Funkstille. Da diese aber nun mit ihrem neuen Partner in Peru weilt, bleibt Fanny in ihrer heiklen Lage nichts
anderes übrig, als zum „bösen Vater„ zu ziehen.
Während Fanny sich nun auf die Geburt vorbereitet, versucht der werdende Opa seinen Alltag zwischen Schulstress, hormongesteuerter Tochter und einer neuen, nymphomanisch veranlagten Nachbarin zu
meistern.

Musikant von Tegernsee

Tegernsee Sommer 1836: Der Volksmusiker Baptist, genannt „der Musikant von Tegernsee„ und der Jäger Hans, sind seit frühester Jugend unzertrennliche Freunde. So ist es auch kein Wunder, dass es Baptist als Erster von seinem besten Freund Franzl erfährt, als sich dieser in die Bauerntochter Cilli unsterblich verliebt hat.
Franzls größter Wunsch ist es nun, dass seine große Liebe das Zitherspiel erlernt und so bittet er Baptist, Cilli darin zu unterrichten. Gerne kommt dieser dem Wunsch seines Freundes nach, nichtsahnend, dass er sich selbst bald unsterblich in seine hübsche Schülerin verlieben wird. Mehr noch, Cilli erwidert seine Gefühle und die Beiden versprechen sich heimlich einander.
Als Baptist seinem besten Freund die Amou fou gestehen möchte, erfährt er zu seinem Entsetzen von Franzl, dass Cilli den Antrag des Jägers angenommen hat und das Aufgebot bestellt wird. Für Baptist bricht eine Welt zusammen, was brachte Cilli dazu, sich plötzlich gegen Baptist zu entscheiden?

Kilian räumt auf

Komödie in 3 Akten von Maximilian Vitus Stückgut Verlag-München

Der temperamentvolle Bauer Markus sorgt auf seinem Hof streng aber gerecht für Ordnung und Reinlichkeit, ansonsten ist er absolut unempfindlich gegenüber den schönen Augen, die ihm sein weibliches Personal mitunter macht. Ihm treu zur Seite steht Kilian, sein Knecht, mit dem ihn eine ganz besondere Freundschaft verbindet.
Als während der strengen Erntezeit eine zusätzliche Magd eingestellt wird, kommt es allerdings zu Turbulenzen auf dem Hof, da sich anscheinend Beide für die hübsche Christl interessieren. Die Intrigen nehmen ihren Lauf.

Schmuggleralm

Wir schreiben das Jahr 1809. Das junge Königreich Bayern befindet sich als Napoleons Bündnispartner im Krieg mit Österreich. Irgendwo im bayerischen Grenzland zu Österreich bewirtschaften die Schwestern Babett und Elisabeth die Huagl-Alm. Sie bessern ihre kargen Einkünfte aus der Sennerei durch einen lebhaften Schmuggelhandel etwas auf. In dieses Idyll platzen der bayerische Soldat Benedikt Kreuzpaintner und der österreichische Soldat Fritz Schindler, die beide zeitgleich die Huagl-Alm für ihr jeweiliges Land in Besitz nehmen wollen. Da keiner der beiden Kontrahenten nachgeben will, wird die Hütte in der Mitte geteilt - in eine bayerische und eine österreichische Hälfte.

Tscharley´s Tante (neue bayrische Fassung)

Die beiden Studenten Tscharley und Fritz haben sich Hals über Kopf in die Cousinen Karin und Lotte verliebt. Da ja für eine erste Verabredung mit den Mädchen alles noch seine Ordnung haben muss, wird eine Anstandsdame gebraucht. Und wer wäre dafür besser geeignet als Tscharley´ s reiche Tante Donna Lucia, die gerade aus Brasilien eingeflogen ist und deren Ankunft man erwartet? Doch die sagt kurzfristig ihren Besuch ab. Nun ist plötzlich guter Rat teuer! In ihrer Not verfallen die Beiden auf die Schnapsidee, den gutmütigen Nachbarn Werner als „Ersatztante„ umzufunktionieren und kurzerhand in Frauenkleidung zu stecken. Werner´s anfängliche Begeisterung schwindet jedoch bald, als die Väter von Fritz und Karin auftauchen und beginnen, die vermeintliche Tante zu Umgarnen! Tja… und plötzlich steht die echte Tante vor der Tür!
Andreas und Christina Kern verlegten die Handlung der turbulenten Komödie in den Münchner Stadtteil Schwabing der 60ger Jahre.

"Wiener Lieder&Gschichtn"

"Wiener Lieder&Gschichtn" -
Der bayerische Volksschauspieler Andreas Kern stellt in seinem neuen, kurzweiligen Programm nicht nur sein schauspielerisches, sondern auch sein musikalisches Talent unter Beweis.
Begleitet wird Kern von dem ebenso charmanten wie humorvollen Pianisten
Alois Rottenaicher
Dirigent, Chorleiter, Arrangeur…
Zu den einzelnen Liedern unterhält Kern augenzwinkernd den Zuschauer mit amüsanten Geschichten aus und über Wien, mit witzigen Anekdoten und lehrreichen Historien über die große Kaffeehaus-Tradition, die typischen Wiener Fiaker, die Weinseeligkeit und…natürlich die Liebe.

Elvis - special moments

Andreas Kern erzählt humorvoll und unterhaltsam
unbekannte Geschichten aus dem Leben des King und
interpretiert als bekennender Elvis-Fan auf seine ganz
persönliche Art die Songs des Jahrhundert - Künstlers.
Begleitet wird er sowohl von der jungen, außergewöhnlich
talentierten 5-köpfigen Acapella-Formation „VoiceBreak„
aus München als auch von dem versierten Pianisten
Georg Hermansdorfer.

"Des kimmt davon" von und mit Andreas Kern

Michael will seine Frau mit einer Hochzeitsreise rund um die Welt überraschen. Doch dem Reiseantritt stehen immer wieder Überraschungen im Wege! Das bayerische Onemen Theater mit Andreas Kern. Regie Jörg Herwegh.

MordsTheater - "Mord & Tod"

Die 3 von der Zapfsäule - Rätseltheater mit Spaßfaktor -Ein grandioser Abend. Absolut Kurzweilig. Die Zeit vergeht wie im Flug und das trotz fast 4 Stunden. Standing Ovation für die Schauspieler. Das sind nur ein paar der Aussagen der Gäste zu der Krimi & Menü Vorstellung „Mord & Tod“ – Die 3 von der Zapfsäule.
3 Schauspieler und 12 Rollen sehen Sie in diesem Krimi zum mit raten. Der Gast wird zum Kriminalbeamten und kann sich während seiner Dienstzeit auch noch über ein Extraklasse, 4 Gänge Menü freuen.

Die Geschichte: In dem kleinen Dorf „Köln in Niederbayern“, bekannt durch das Ganzjahres Faschingsplakiat, wird der reiche Besitzer der Gaststätte „Zur Zapfsäule“, Heimgard Zapf ermordet. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln. Deshalb wird die Soko „Zapfsäule“ (Die Gäste) gegründet. Die Beweise werden gesichtet und die Verdächtigen verhört. Wer war der Täter?